Infos zu Breitensportwettbewerben

Bitte beachten Sie bei der Anmeldung von Wettbewerben Ihres Vereins folgende Punkte:

1. Meldefrist: 
Zur fristgerechten Weiterleitung an den Tanzspiegel sollte Ihre Anmeldung min. 2,5 Monate vor dem Veranstaltungsmonat (bis zum 15. des Anmeldemonats) vorliegen. 
Bsp.: Veranstaltung im Oktober Anmeldung bis 15.07. Später eingehende Meldungen sind möglich, können aber nicht mehr im Tanzspiegel veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung erfolgt dann nur auf dieser Seite.

2. Auswahl der Turniere:
Gleiche Turniere am selben Termin gefährden für beide Veranstalter die Durchführbarkeit des Turniers. Vermeiden Sie bitte im eigenen Interesse Überscheidungen der Wettbewerbe, oder weichen sie durch andere Alterseinteilungen z.B. auf den Kinder und Jugendbereich aus. Auch Turniere im Discofox wären eine gute Alternative. Bereits genehmigte Turniere finden Sie hier - bitte gleichen Sie diese vor einer Anmeldung mit Ihren Planungen ab. Mit gegenseitiger Umsicht und einer bedachten Turnierplanung sollte es allen möglich sein, Überschneidungen im Sinne unseres Sportes zu vermeiden.

3. Formular:
Anmeldungen bitte ausschließlich auf dem dafür vorgesehenen, vollständig ausgefüllten Anmeldeformular Breitensportwettbewerb (kein Pdf etc.!) per E-Mail an vize2ntv-tanzsport.de

 

Die Wettbewerbe werden in der Regel umgehend genehmigt und hier veröffentlicht. Bitte kontrollieren Sie den Eintrag Ihres Wettbewerbs auf dieser Seite auf Vollständigkeit und Richtigkeit und teilen Sie fehlerhafte Eintragungen oder Änderungswünsche umgehend mit.

Telefonische Rückfragen an den 2. Vizepräsidenten. Wolfgang Rolf, Müritzstraße 11, 49143 Bissendorf, Tel.: 05402/983033 oder 0172/6408110

Aufgrund der in Niedersachsen erfolgreich durchgeführten Verzahnung von Breiten- und Leistungssport sind - wie bereits schon in anderen Bundesländern durchgeführt - für diese Wettbewerbe folgende Regelungen ab dem 01.01.2014 vom Präsidium des Niedersächsischen Tanzsportverbandes beschlossen worden:

  1. Die Wettbewerbe, die in den Ausschreibungen explizit als „Newcomer“ bzw. „Absolute Beginners“ ausgewiesen sind, dürfen weiterhin von nicht lizenzierten Wertungsrichtern, Tänzern und fachlich geeigneten Personen gewertet werden.
  2. Alle anderen Breitensportwettbewerbe, bei denen auch D-Klassen-Paare zwingend zugelassen sind, müssen ab dem 01.01.2014 von lizenzierten Wertungsrichtern gewertet werden!
  3. Bei gemeinsamen Veranstaltungen von Breitensportwettbewerben und Sportturnieren an einem Tag sind die vom ZWE benannten Wertungsrichter vorab durch den Verein über den ebenso stattfindenden Breitensportwettbewerb zu informieren.
  4. Bei den oben genannten „Einsteigerwettbewerben“ können die Vereine Kontaktadressen, falls gewünscht und erforderlich, über den ZWE erhalten.